1/05/2015

Tag 111: Ich will wieder Ferien...

Hallöchen ihr Lieben :)

Heute war mein erster Unitag in diesem Jahr und er hat schon mal super angefangen -.-
Zum einen musste ich viel zu früh aufstehen (6:45 Uhr. Und da ich wegen meines tollen Schlafrhythmus erst gegen 2 immer einschlafe ist das viel zu wenig...), da unsere Unit diese Woche damit dran ist das große Bad im Duschhaus zu putzen. Und da außer Christina und mir im Moment keiner da ist (bzw. heute ist Hirono wieder gekommen) blieb das natürlich an uns hängen. Gut, dass wir das noch nie zuvor gemacht haben :D Zum Glück lag eine Anleitung rum.
Naja, innerhalb einer Stunde waren wir dann auch fertig und ich konnte mich nochmal hinlegen. Das nächste Mal muss ich dann wieder Samstag -.- und Sonntag -.- Das wird ein Spaß... NICHT!!!

Aber eigentlich wollte ich ja diese Woche von meinen Kursen berichten.
Montag ist so ein Tag, wo ich eigentlich nur nutzlose Kurse habe, die ich immer nur absitze...



Mein erster Kurs der Woche ist Montags die dritte Stunde (13:00-14:30 Uhr):
Japanese View on Religion
Das ist wohl ziemlich der nutzloseste Kurs, den ich dieses Semester wählen konnte. Alles was unser Dozent tut ist reden (was an sich nicht schlimm wäre, wenn es denn interessant wäre...) aber ich habe das Gefühl, er erzählt uns jede Stunde das selbe und bis jetzt habe ich auch noch nicht wirklich viel neues gelernt was ich nicht schon wusste. Der Dozent ist schon ein bisschen älter (manchmal habe ich echt Angst, dass der irgendwann im Unterricht umkippt. Er hustet manchmal ziemlich viel und ist schon nicht mehr ganz fit auf den Beinen wie es aussieht) und man versteht ihn echt nicht gut. Und dann spricht er zwischendurch auch noch random english (bzw. die japanische Version davon) und das trägt auch nicht immer zum Verständnis bei.
Zum Glück muss ich später nur einen Report über ein beliebiges Thema aus Religion oder Kultur (?) schreiben. Deshalb nutze ich die Stunde meistens um Kanji zu wiederholen. Scheint ihn nicht zu stören. Und NIEMAND hört wirklich zu...

 In der vierten Stunde (14:40-16:10 Uhr) habe ich dann meinen Kanji for Everyday Life Kurs. Das ganze ist ein Mittelstufen Kanji Kurs und der einzige Grund warum ich hingehe sind die wöchentlichen Tests, die mich zumindest motivieren was zu machen. Der Unterricht an sich ist absolut schwachsinn, weil Schriftzeichen lernt man meiner Meinung nach nur durch Wiederholung und Übung und das mache ich sowieso zuhause.
Ich hab den Kurs auch nur wegen der Tests gewählt. Weil ich kenne mich, wenn mir niemand in den Hintern tritt mache ich freiwillig NICHTS. Genau das war im letzten Jahr mein Problem. Im ersten und zweiten Semester hatten wir ja auch noch einen Kanji Kurs mit Tests und einer Klausur, so dass ich lernen musste, aber im dritten und vierten wurde das uns selbst überlassen und wir mussten quasi nur Lesen können, weswegen ich natürlich nichts gemacht habe.
In diesem Kurs machen wir jede Woche eine Lektion in unserem Lehrbuch, das sind 20 Schriftzeichen, über die dann die nächste Woche ein kleiner Test geschrieben wird. Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass wir 2 Lektionen pro Woche schaffen, aber da wir im Unterricht jedes!! Kanji einzeln durchgehen geht das natürlich nur langsam voran.

Die letzte Stunde am Montag (16:20-17:50 Uhr) ist dann Kalligrafie oder Shodo (書道). Wie ihr vielleicht gestern schon raushören konntet bin ich nicht mehr so ganz begeistert von dem ganzen.
Und der Unterricht ist auch nicht so super. Unsere Lehrerin nutzt quasi die ganze Stunde um uns einzeln nach vorn zu rufen und unsere Hausaufgaben zu kontrollieren, während wir an irgendeiner Aufgabe zeichnen. Aber anderthalb Stunden immer das selbe machen zu müssen ist auch nicht so das Wahre. Nach ner Weile fängt man dann an sich lieber über andere Sachen zu unterhalten :D Wie das so ist.

Also ja, auf den Montag könnte ich gut verzichten...

Das einzig gute heute war, dass ich einen super lieben Brief in der Post hatte und das endlich! die Cafeteria wieder aufhat. Deswegen mussten wir heute nicht kochen sondern konnten schön was essen gehen :3 Ich habe sogar noch einen Käsekuchen erwischt <3 Super klasse :D

Bis jetzt habe ich auch nur noch gefaulenzt und gleich werde ich mal bei Christina an die Tür klopfen und gucken was sie so treibt :D
Also dann, bis morgen!

Kommentare:

  1. Liebe Eva,

    erstmal ein frohes neues Jahr an dieser Stelle! Möge es dir weitere spannende Erlebnisse und interessante Erfahrungen bringen! Wenn du irgendwann mal nach Deutschland zurückkehren solltest (ich hoffe, du kommst nicht allzu schnell auf die Idee, auszuwandern), dann bist du bestimmt um zehn Jahre weiser, siehst so aus wie eine (blondierte) Japanerin und benimmst dich ganz merkwürdig (aus unserer westlichen Kultursicht ;)

    Es freut mich jedenfalls total, dass du jetzt so viel und lebendig von dem berichtest, was dein japanisches Leben so ausmacht (mehr an guten Vorsätzen brauchst du dir eigentlich gar nicht vorzunehmen für das neue Jahr ;)... Und das scheint ja nun gerade nicht langweilig und einseitig zu sein! :-) Der Montag scheint dagegen allgemein eher ein unerquickliches Zeitspektrum für dich zu sein - das liegt aber bestimmt nicht nur an den Kursen, sondern auch an dem Frühaufstehen (ich kenne das mit dem Einschlafrhythmus gegen 2 Uhr nachts, wenn man zu nichts anderem gezwungen ist ;)

    Ich wollte dich ohnehin mal wieder fragen, was du eigentlich für Kurse besuchst! Finde ich super, dein Projekt im Projekt (eine Woche lang deinen Stundenplan vorstellen und 30 Tage lang jede Nacht etwas schreiben :-) Ich hoffe, darunter leidet dein Schlafpensum nicht allzusehr ;) Aber vielleicht hilft es dir ja auch beim Runterschalten und Einschlafen?

    Vielleicht magst du ja mal am nächsten Wochenende hier im Blog erzählen, was so zwischen Anfang November und Ende Dezember passiert (und wie es dir dabei ergangen) ist?!? Nur so im Groben, ohne detaillierte Tagesabläufe ;-)

    Z. B. warte ich seit deinem ersten Blogeintrag darauf, dass du mal etwas von deiner Gastfamilie erzählst!? Besuchst du deine "Host"-Eltern auch mal ab und zu oder habt ihr eher kaum Kontakt? Und ein paar Personenfotos von und mit den Menschen, mit denen du dich angefreundet hast (und gerne auch von deiner Gastfamilie) würde sicher nicht nur mich erfreuen!? Bei Datenschutz-Überlegungen könnte ich dir auch meine Mailadresse anbieten ;-)

    Lieben Gruß und eine steigende Motivationskurve für die erste Uniwoche im neuen Jahr wünscht dir
    (d)ein Bruderherz

    PS: Vielen Dank für deine schöne Karte mit den lieben Weihnachts- und Neujahrsgrüßen! Sie hat mich mehr als rechtzeitig erreicht :-)

    PPS: Für näheren privaten Informationsaustausch werde ich dir in den nächsten Tagen noch eine (persönlichere) Mail schreiben...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huii, Marius, das ist aber ein langer Kommentar :D
      Dir auch ein frohes neues Jahr! Und keine Angst, noch habe ich nicht vor auszuwandern ;) Und aussehen tue ich hoffentlich nicht wie eine blonde Japanerin, denn die sehen teilweise echt komisch aus :D

      Das frühe Aufstehen am Montag ist zum Glück nur diese Woche so. Normalerweise kann ich Montags bis 12 Uhr schlafen (was ich auch gerne ausnutze :D)
      Schön, dass dir gefällt was ich so schreibsel! Es ist auf jeden Fall motivierend zu lesen, dass das ganze auch jemanden interessiert!

      Ich habe eigentlich noch ein paar geplante aber ungeschriebene/unfertige Berichte aus Oktober/November/Dezember hier rumliegen, die eigentlich auch an die Öffentlichkeit wollen. Wenn mal einen Tag nichts interessantes passiert werde ich versuchen stattdessen davon zu berichten. Unter anderem ist da auch meine Hostfamilie dabei^^

      Ich versuche mal, demnächst auch ein paar Fotos von anderen Leuten hochzuladen, aber bis dahin kannst du auch gerne mal auf facebook gucken! Da wurde ich von anderen zumindest auf vielen Bildern markiert :)

      Liebe Grüße
      Eva

      Löschen

Wenn ihr mir etwas mitteilen oder einfach nur euren Senf abgeben wollt, könnt ihr das gerne in den Kommentaren tun! Ich freue mich über jeden noch so kleinen Kommentar!
よろしくお願いします