5/17/2015

Tage 240-242 Meine neue Tutorin und König der Löwen Musical

Hallöchen ihr Lieben!

In letzter Zeit blogge ich ja irgendwie wieder zu sehr unregelmäßigen Zeiten. Irgendwie finde ich immer erst spät abends Zeit zum bloggen und dann bin ich meist einfach schon zu müde. Ich hab das Gefühl, dass ich in letzter Zeit abends viel schneller kaputt bin. Vielleicht hat das was mit dem Wetter zu tun. In letzter Zeit ist es nämlich ziemlich warm, und vorallem schwül geworden. (gestern hatten wir 25-27° und es ist noch nicht mal Sommer...)

Auch jetzt ist es auch eigentlich wieder zu spät zum bloggen, aber ich muss mich mal wieder aufraffen. Deswegen erzähl ich euch kurz von meinen letzten drei Tagen (davor hatte ich nur Uni und es ist nichts spannendes passiert)


Letzten Donnerstag hatte ich in der Mittagspause das erste Treffen mit meiner neuen Tutorin. Ihr Name ist Ayaka, und sie studiert Deutsch im zweiten Jahr.
Ich bin mir noch nicht ganz so sicher was ich von ihr halten soll und ob wir gut zusammenpassen, aber wir haben ja auch noch nicht so viel geredet.
Irgendwie hat sie die ganze Zeit Keigo (Höflichkeitssprache) mit mir geredet und das hat mich voll nervös gemacht. Vorallem weil meine alte Tutorin ja vollkommen umgangssprachlich mit mir geredet hat. Außerdem will sie sich zwei mal die Woche treffen, und da sie so einen vollen Stundenplan hat, konnten wir nur zwei mal die erste Stunde finden. Das ist schrecklich. Vorallem, da ich mir ja extra keine ersten Stunden gewählt habe, weil ich immer so schwer aus dem Bett komme :/ Aber irgendwie kann ich dann ja auch nicht nein sagen :( Jetzt am Montag treffen wir uns das erste Mal und hoffentlich kann ich das nochmal ansprechen.
Vorallem weil ich montags ja eigentlich erst zur dritten hätte.
Ich hoffe das wird noch was. Vorallem muss ich ihr sagen, dass sie kein Keigo mit mir sprechen braucht, da fühle ich mich unwohl bei :/
Ansonsten war der Donnerstag auch nicht so ein toller Tag. Nach dem Treffen war irgendwie meine Laune etwas im Eimer und ich hab mich total fertig und unwohl gefühlt und war mega froh, als ich nach der letzten Stunde nach Hause konnte...

Freitag war dann wieder ein besserer Tag. Für den Tag hatten Christina und ich uns Karten für das König der Löwen Musical in Osaka besorgt. Seit wir erfahren haben, dass das hier auch auftritt wollten wir da eigentlich hin und gestern haben wir es dann endlich geschafft!
Wir hatten uns die günstigsten Tickets für 3000 Yen geholt (also ganz hinten und ganz oben), aber da die Halle so klein war (viel kleiner als in Hamburg! Auch die Bühne war kleiner, das hat man richtig gemerkt) war das ganze nur halb so schlimm. Nur ein bisschen mehr Beinfreiheit hätte ich mir gewünscht :D
Was ich auch lustig fand, war, dass das Theater sich im 7ten Stock eines Department Stores befand.
Naja, zumindest sind wir erst eine viertelstunde vor Beginn der Vorstellung angekommen, weil wir doch länger gebraucht hatten als gedacht, aber das war gar nicht so schlimm. Wir haben dann unsere Tickets am Schalter abgeholt und unsere Plätze gesucht und kurz darauf ging das Musical dann auch los.

Das Eröffnungslied war wieder einfach faszinierend! Ich hab das Musical zwar erst einmal vorher gesehen gehabt, aber es war unglaublich interessant die deutsche Version mit der japanischen zu Vergleichen! Was mir aufgefallen ist, ist zum einen, dass in der japanischen Version wirklich hauptsächlich Japaner die Rollen spielen (hat sich zumindest so angehört/so ausgesehen), während in der deutschen Variante ja viele afrikanische Rollen besetzt wurden (was man hauptsächlich an der Aussprache gemerkt hat).
Den Darsteller von Zazu fand ich wieder total klasse. Für die Rolle muss man echt eine Menge machen. Und die Masken und Kostüme waren auch wieder absolut grandios. Ich finde das Musical ja einfach toll!
Allerdings hatte ich das Gefühl, dass der japanische Mufasa etwas streng war. Zumindest hat er in relativ harrscher Sprache Befehle gegeben!
Den erwachsenen Simba Darsteller mochte ich ziemlich gern! Der hat seine Rolle gut gespielt.
Und Timon und Pumba haben Kansai Dialekt gesprochen, was ich unglaublich lustig fand :D Aber, als ich in der Pause auf die Toilette gewartet habe, haben sich ein paar Mädchen vor mir darüber unterhalten, dass sie anscheinend auf der CD keinen Kansai Dialekt sprechen (ja, ich belausche andere Leute haha) also vielleicht war das ein Osaka Special ;)



Und es war auch unglaublich interessant die Lieder auf japanisch zu hören! Wobei ich sagen muss, dass die Lieder nicht unbedingt gut für japanisch geeignet sind, da man im japanischen nicht so viel mit wenigen Silben sagen kann, so dass teilweise etwas Inhalt verloren geht. Aber schön war es trotzdem. Und ich werde bestimmt jetzt wieder Wochen Ohrwürmer haben!
Ich hoffe ja, dass ich das Musical irgendwann nochmal sehen kann. Auf englisch würde ich es ja jetzt auch gerne nochmal sehen :D Es ist wirklich interessant die Versionen zu vergleichen.

Danach sind Christina und ich dann noch in einen Anime Laden in der Nähe von Umeda gegangen und ich habe mir noch eine der unglaublich süßen Sailor Moon Glas Dekorationen geholt. Diesmal war Sailor Mars drin.
Oh und vorher waren wir noch im Seven Eleven, denn die haben im Moment eine Haikyu Lotterie und haben ein Los gezogen. Ich selbst hatte nicht so viel Glück und habe nur einen kleinen Anhänger gewonnen, aber Christina hat den B Preis, zwei tolle Figuren von Kageyama und Hinata gewonnen!
Und weil sie selbst mit Figuren nichts anfangen kann, hat sie sie mir geschenkt, ist das nicht toll *___* Ich habe mich so unglaublich gefreut! Die beiden sind so niedlich!
Jetzt habe ich sie zusammen mit den Sailor Moon Dekorationen auf meinem Schreibtisch stehen :D

Heute habe ich dann wiederrum gar nichts gemacht. Also eigentlich habe ich schon was gemacht, aber ich bin nicht rausgegangen. Ich habe ein paar Hausaufgaben und Aufgaben erledigt, die ich schon länger vor mir hergeschoben habe. Also nichts spannendes :)
Aber das reicht ja auch erstmal wieder für einen Bericht von mir. Demnächst gucke ich mal, dass ich euch noch die ganzen ausstehenden Berichte nachreiche ;) Aber im Moment leide ich ein wenig unter Blogger Unlust (oder auch Zeit-Not).

Kommentare:

  1. So, nach mehreren dutzend Versuchen in fünfzehn Minuten, die mega unscharfen Bilder-Chapta gegen Robots an meinem Laptop richtig zu erkennen, versuche ich es nun über mein Smartphone.

    AntwortenLöschen
  2. Gggrrr, ich sterbe gleich, Post gelöscht und mein Handy speichert meinen Text nicht in die Zwischenablage. Hier ist mein letzter Versuch, einen belanglosen Kommentar mit mehr als drei Monaten Verspätung zu deinem Blog-Eintrag zu schreiben:
    Niedlich, naja, was gucken die beiden größeren Figuren denn so grimmig - ok, so sind sie zumindest noch nett und nicht klebrig süß ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie blöd :( Gut, dass das mit dem Kommentar doch noch geklappt hat! Ich freue mich immer über deine Kommentare :3
      Die Figuren gucken eigentlich gar nicht so grimmig (okay, der schwarzhaarige vielleicht xD Aber der darf das, weil das sein Charakter ist. Der Rothaarige guckt nur konzentriert ;) )

      Löschen

Wenn ihr mir etwas mitteilen oder einfach nur euren Senf abgeben wollt, könnt ihr das gerne in den Kommentaren tun! Ich freue mich über jeden noch so kleinen Kommentar!
よろしくお願いします