5/24/2015

Tag 248 Karaoke mit blöden Zwischenfall

Hallihallo ihr Lieben!
Ich muss jetzt endlich mal die Berichte der letzten Tage aufholen. Heute gibt es für euch den Freitag.
Letzten Freitag hatte ich ausnahmsweise Unterricht, da wir eine Unterrichtsstunde nachholen (bzw. vorziehen mussten).
Da das ganze aber erst in der fünften Stunde (also um halb 5) war hatte ich mehr als genug Zeit auszuschlafen und nichts zu tun :D
Nach dem Unterricht hatte ich mich mit Tabea, Christina, Melanie, Kate und Yori zum Karaoke verabredet.
Also sind wir alle zusammen um 6 nach Kita Senri gefahren, um dort zum Karaoke zu gehen. Zuerst waren wir aber alle zusammen noch essen. Diesmal gab es für mich mal wieder einen Katsudon. Diesmal zum Glück mit durchgekochtem Ei :D Ich hasse das, wenn die beim Katsudon immer nur so ein halb durch gekochtes Ei drüber packen :/ Aber leider ist das hier so üblich.

Das Karaoke war mal wieder super lustig! Ich bin überrascht, dass ich am Tag danach noch eine Stimme hatte.
Da es schon nach 19 Uhr war als wir ankamen, konnten wir Free-Time wählen. Dabei kann man dann von 19 Uhr bis 5 Uhr morgen zu einem Festpreis singen.
Das Karaoke in Kita Senri ist nämlich super günstig was das angeht. Wir haben pro Person nur ca. 1200 Yen zahlen müssten. In Tokyo hatten Mama, Ina und ich für eine Stunde schon mehr zahlen müssen :D
Und in Kita Senri ist sogar die Getränke Bar mitdrinnen, so dass man soviel trinken kann wie man will!

Ich liebe Karaoke singen mit Freunden einfach. Leider gehen wir viel zu selten. Vor anderen Leuten mag ich das nicht so gerne, aber mit Freunden ist es einfach toll :)
Vorallem war ich diesmal das erste Mal mit Yori-chan da, das heißt ich konnte endlich mit ihr ein Fahrenheit Lied singen :D Sie hatte natürlich den Vorteil, dass sie das Chinesisch versteht und richtig aussprechen kann, während ich größtenteils aus dem Gedächtnis singen musste (was nicht immer geklappt hat xD aber ich glaub Yori war schon fasziniert, dass ich mich an so viel erinnere xD) aber es war super lustig.
Wir haben Chao Xi Huan Ni gesungen :3

So gegen halb 12 sind Tabea und Kate dann gegangen, weil sie noch den letzten Bus erwischen wollten, während wir anderen geblieben sind.
Danach ging aber irgendwie alles schief :/ Irgendwann kam eine Nachricht von Kate, dass Tabea ihr Handy nicht mehr finden konnte und ob sie es vergessen hätte, also haben wir erstmal überall gesucht, konnten es aber nicht finden. Anscheinend wurde es im Bus geklaut, denn Tabea meinte irgendein komischer angetrunkener Mann stand neben ihr, der ihr sowieso nicht ganz geheuer war.
Als wir dann versucht haben das Handy anzurufen ging auch jemand dran, aber die meiste Zeit war er still und hat auf Fragen überhaupt nicht geantwortet. Auch als wir gefragt haben, wo er denn sei, weil das das Handy einer Freundin wäre, meinte er nur "Weiß ich nicht"
Also haben wir Tabea geraten sofort zur Polizei zu gehen. Zum Glück gab es in der nähe eine "Koban", also eine kleine Polizeistation die in jeder Nachbarschaft stehen.
Dadurch war die Stimmung natürlich größtenteils im Eimer und wir haben uns ziemlich Sorgen um Tabea und ihr Handy gemacht. Sie hat es auch leider immer noch nicht zurück :/

Trotzdem sind wir noch bis ca. 2 Uhr in der Karaoke Bar geblieben. Dann hatten wir eigentlich vor ein Taxi zurück zu nehmen, weil Nachts ja nichts mehr fährt... Aber probiert mal nachts um 2 in Japan ein Taxi zu rufen. Da sind in den Rufstellen die Arbeitszeiten schon vorbei und man erreicht niemanden... Ist das nicht total schwachsinnig? Ich meine, das ist doch die Zeit in der man Taxis am ehesten braucht! Wenn eben nichts anderes mehr fährt...
Wir wollten uns schon auf den Weg machen um nach Hause zu laufen (dauert ca. anderthalbstunden) aber dann hatten wir doch noch Glück und es stand ein Taxi dort!
Also gings ab nach Hause! Da wir zu viert waren mussten wir auch jeder nur ca. 700 Yen zahlen (Taxi fahren ist nämlich nicht unbedingt billig!).
Und dann standen wir noch vor dem Problem, dass die Tore der Uni natürlich schon längst geschlossen waren.
Also mussten wir drüberklettern :D Zum Glück ist das Saito Nishi Tor ein Maschendraht Tor, so dass man relativ leicht drüberklettern kann!
Jetzt kann ich zumindest den Punkt "Übers Tor klettern um auf das Uni Gelände zu kommen" von meiner To Do Liste streichen.

Gegen halb 3 waren wir dann zuhause und dann ging es auch schnell ins Bett, da ich mich am nächsten morgen schon um viertel vor 8 mit Yori verabredet war. (Nicht, dass ich gut eingeschlafen wäre...)
Aber davon erzähle ich das nächste Mal^^

Kommentare:

  1. Haha klingt sehr spaßig ! Müssen auch mal wieder Karaoke mit den anderen singen, wenn ihr alle zurück seid :3

    Buubuu

    AntwortenLöschen
  2. ^^ Das hört sich nach einem echten Reiseabenteuer an!

    AntwortenLöschen

Wenn ihr mir etwas mitteilen oder einfach nur euren Senf abgeben wollt, könnt ihr das gerne in den Kommentaren tun! Ich freue mich über jeden noch so kleinen Kommentar!
よろしくお願いします